Lifestyle

Über Feminismus, Frauenpower und Gleichberechtigung

Gefühlt kommt mir die Frauenpower-Bewegung momentan so stark vor wie noch nie. Ich finde das gut, keine Frage! Frauen machen sich für Frauen stark und unterstützen sich gegenseitig. Besonders in der Social Media Welt ist es momentan DAS Thema. Andersrum gibt es da die Feministen. Ich möchte es nicht wagen über diese Bewegung zu urteilen, doch ich finde, gerade als Frau kann ich mein kritisches Feedback dazu geben.

Ist das nicht das Gleiche?

Nein. Für mich persönlich gibt es sehr wichtige Unterschiede zwischen Feminismus und Frauenpower. Ich liebe die Frauenpower. Ich wurde so erzogen, dass ich mich niemals von jemandem abhängig machen soll. Dass ich mich für meine Ziele und Wünsche einsetzen muss und das auch darf. Ich habe immer das bekommen, was ich wollte. Aber nicht weil es mir in den Schoß fiel, sondern weil ich immer etwas dafür getan habe. Meine Eltern haben mich immer in allem gefördert und gefordert und genau deswegen bin ich heute die Frau, die ich eben bin. Ich kann über mich selber sagen, dass ich stark bin. Dass ich von niemandem abhängig bin und ich bin stolz dies so sagen zu können. Ich finde, dass sollten immer noch mehr Frauen tuen! Sich für sich und auch andere Frauen stark machen. Unabhängig von der Lebenssituation. Denn oft sind es genau die Frauen, die sich in einer schwierigen Lage befinden und Kraft und Unterstützung benötigen. Genau aus den vorher genannten Gründen bin ich ein Befürworter der Frauenpower. Schließlich sollten über die letzten Jahrhunderte hinweg die vielen und großartigen Frauen und die Emanzipationsbewegungen, die daraus resultierten nicht umsonst gewesen sein.

Ich erlebe es leider immer noch oft im Berufsleben, dass ich als Frau nicht für so ernst genommen werde wie ich es mir wünsche. Als Innenarchitektin eines Büromöbelherstellers berate ich meine Kunden bei der Umgestaltung Ihrer Räumlichkeiten. Mein Chef begleitet mich meist bei neuen Kunden, um den vertrieblichen Part zu übernehmen. Gerade in diesen Situationen merke ich immer wieder, dass sich die Kunden dann anders verhalten. Abgesehen davon hatte ich schon ziemlich kuriose Bewerbungsgespräche. Da kamen dann Fragen auf wie: „Wie sieht es mit Ihrer Familienplanung aus? Wir möchten niemanden einstellen, der die nächsten Jahre die Kinder erziehen muss.“ HALLO?! Schon mal was von Privatsphäre gehört? Mal abgesehen davon, dass solche Art von Fragen in Bewerbungsgesprächen nicht zulässig ist. Aber das ist wieder ein anderes Thema. Wie ihr seht, sind wir auf einem guten Weg, allerdings noch lange nicht da angekommen, wo wir wirklich von Gleichberechtigung sprechen können.

Gleichberechtigung für alle?

Ja. Aber bitte nicht im extremen Feminismus, welcher die Männer immer an den Pranger stellt. Das ist, meiner Meinung nach, keine Gleichberechtigung. Verändert sich dadurch nicht das Verhalten zwischen Frau und Mann? Ich sehe das Ganze etwas bedenklich. Ich weiß nicht, ob wir eine Frauenquote brauchen. Ich bin dafür, dass sich jeder seine Position erarbeiten sollte, unabhängig vom Geschlecht und nicht weil es eine Quote vorschreibt. Genauso sehe ich die ganze Feministenbewegung sehr kritisch und wahrscheinlich trete ich damit auch einigen Frauen vor den Kopf. Doch meiner Meinung nach machen wir es den Männern dadurch nicht wirklich einfach. Heutzutage kann ein nettes „Hallo“ oder die nette Geste der Türe aufhalten schon gleich als blöde Anmache abgestempelt werden. (Plumpes Hinterherpfeifen oder tierähnliches Grollen, welches an einen Besuch des Affengeheges im Zoo erinnert, schließe ich damit aus) Resultierend daraus, werden die Männer immer zurückhaltender und die Frauen beschweren sich wiederum, dass es keine richtigen Männer mehr gibt. Das ist natürlich ganz oberflächlich zusammengefasst, aber ihr versteht worauf ich hinausmöchte.

Warum lassen wir nicht Männer einfach Männer sein?

Ich persönlich finde es schön, wenn mein Freund mir die Tür aufhält, die schwere Tasche abnimmt oder mich einfach mal so mit Blumen überrascht. Dadurch gibt er mir das schöne Gefühl eine Frau zu sein, denn das bin ich gerne. Eine Frau, die sich gerne schminkt und shoppen geht, die kein Bier mag, dafür Rosa umso mehr. Trotzdem bin ich unabhängig und stark. Andersrum koche ich auch mal gerne für meinen Freund und freue mich wenn es ihm schmeckt. Und obwohl ich nicht die beste Köchin bin, behauptet er, dass ihm mein Essen immer schmeckt  😀 Es sind kleine Gesten, die Männer auch gerne für uns Frauen tuen, wenn man sie denn lässt. Würde ich meinem Freund ständig sagen, dass er das bitte lassen soll und ich ja alles selber kann, dann bin ich mir sicher, dass er mir das letzte Mal die Tür aufgehalten hat.

Frauen und Männer sind nun mal verschieden und das ist auch gut so. Wir sollten nicht die Eigenschaften unseres Geschlechtes verändern wollen, wenn wir diese mögen. Wie schon oben beschrieben, schließt das eine das andere nicht aus. Wir können trotzdem eine starke Frau sein auch wenn ein Gentleman uns das Leben noch schöner macht.

Was sagt ihr zu diesem brisanten Thema? Mich würde eure Meinung dazu sehr interessieren.

loglovin.com/blog/14535765/?claim=4ef4wu4c3b2″>Follow my blog with Bloglovin</a

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tabea
    4. Juli 2017 at 20:51

    Super Artikel! Du bringst es auf den Punkt. Frauen können auch stark sein, wenn sie das Mädchen mal rauslassen und ich auch mal schwach zeigen. Wir sind nun mal körperlich den Männen unterlegen, wenn es um Kraft geht. Dafür haben wir Eigenschaften, die bei Männern weniger ausgeprägt sind. Und ich persönlich möchte mich gar nicht in dieser Hinsicht auf die gleiche Stufe stellen mit dem Männern. Hmmm, hab ich das jetzt verständlich ausgedrückt?

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    http://tabsstyle.com

    • Reply
      shenja
      6. Juli 2017 at 10:30

      Danke liebe Tabea!
      Ja ich denke ich weiß was du meinst. Wobei ich schon beide Geschlechter auf eine Stufe stelle. Frau oder Mann haben eben verschiedene Eigenschaften, wobei niemand schlechter oder besser ist. Im besten Fall sind sie gleich gestellt.
      LG 🙂

    Leave a Reply